banner 1

Als vor 50 Jahren, genauer am 6.7 .1970,
Josef Böck in Nesselwang seine Firma gründete, konnte er selbst noch nicht ahnen, was daraus entstehen würde. Aus den bescheidenen Anfänge, mit einer geliehenen Walze führte er zunächst nur Asphaltierungsarbeiten aus, wuchs ein Unternehmen für komplette Außenanlagen. Am Anfang aber war der nächste Schritt die Anschaffung eines kleinen Opel Blitz Lastwagen, und mit der Zeit erweiterte sich das Aufgabengebiet auch auf das Verlegen von Verbundsteinen.

IMG_0002-2
IMG_0008
IMG_0007

Ein Riesenschritt vorwärts war 1980 für Josef Böck dann der Erwerb eines Gewerbegrundstückes in Nesselwang mit 2350 m². Noch heute ist er den Gemeinderäten und dem Bürgermeister dankbar für das damals geschenkte Vertrauen.Denn auf diesem Grundstück baute er 1981 eine 450 m² große Halle für die nun zahlreicher werdenden Geräte, auch als Wartungsanlage und das Grundstück bot genügend Platz für das Baustofflager. Denn es ging Zug um Zug aufwärts mit der Firma Böck.De r Kabelbau wurde ins Programm aufgenommen, als Subunternehmen für namhafte Allgäuer Firmen wie Heer, Einsiedler, Toni Ungelert und Lipp, übernahm sie Großaufträge, um nur ein paar zu nennen. Aber auch Großaufträge für Firmen wie Dornier, Maho (DMG-Mori), Allgaier und viele andere waren zu bewältigen.Als Prestigeobjekt fertigte die Firma Böck auch die gesamte Außenanlage des Alpspitz-Bade-Center in Nesselwang inkl. Umbau des Badesees.

IMG_0004
IMG_0005
IMG_0014

1995 machte Sohn Sascha seine Ausbildung bei einem namhaften Allgäuer Unternehmen zum Straßenbauer, diese er als Innungsbester abschloss. Anschließend ging er auf die Meisterschule, die er ebenfalls sehr erfolgreich absolvierte. Nun war der Weg frei, 2002 in die Firma des Vaters sowie in die Geschäftsleitung einzusteigen.

2005 übernahm Sascha Böck die Firma komplett und sein Vater Josef ging in den wohlverdienten Ruhestand.
Mit unternehmerischer Weitsicht und stetiger Investitionen baute er die Firma zur heutigen Stärke aus. Auch die Beratung der Kunden, eine individuelle Kundenbetreuung wird bei ihm großgeschrieben! Er lässt es sich nicht nehmen, persönlich jede Baumaßnahme zu überwachen, man trifft ihn immer vor Ort an. Seine Kunden liegen ihm am Herzen, er ist sich auch bewusst, dass er nur mit ihnen zusammen so viel erreichen konnte. Und die kleinen Aufträge werden durch ihn und seine Mannschaft mit derselben Sorgfalt ausgeführt wie die großen.

Denklingen
V_1314_231-2
josefboeck11

Eine wichtige Säule dieses Unternehmens ist die Mannschaft: Sascha Böck ist nicht wenig stolz auf den Stab an zuverlässigen und langjährigen Mitarbeitern. Wenn er auch von früh bis spät auf den Baustellen tätig ist, ohne seine Facharbeiter wäre die Firma heute nicht da wo sie ist.  Der Gerätepark wäre nicht in so einem Top Zustand und die Arbeiten waren und sind nur mit einer guten Mannschaft zur Zufriedenheit der Kunden auszuführen. Und das ist ihm Ganz wichtig, er mag keine Reklamationen: »Lieber machen wir die Arbeit von Anfang an richtig« ist seine Devise.

2020 feiert die Firma Josef Böck GmbH nun sein 50-jähriges Bestehen.

Sie kann zurecht stolz darauf sein und in eine spannende Zukunft blicken.